Spritspargrundsätze

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
zwiebel1981
Batman


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 3885
Wohnort: Königslutter

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 19:38 Antworten mit ZitatNach oben

was machen die synchronringe eigentlich wenn ich bei 4500 u/min schalte???
sollen synchronringe nicht die aüßere drehzahl vom getriebewelleneingang auf schieberäder verlangsamen??? weißt worauf ich hinaus will???
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch zwiebel1981 am 29.05.2011, 19:38 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
maggot



Anmeldedatum: 25.02.2008
Beiträge: 3257
Wohnort: freital

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 19:45 Antworten mit ZitatNach oben

dezent würde ich behaupten vergisst du das meiner meinung nach die krtaft aber anders wirkt

vom rad zum getriebe zum motor.....

und nicht anders rum so wies soll


aber gut ich geb das mal hier auf,
ich könnt jetzt bücher wälzen und mich weiter tot googeln aber dafür das ich nur einen tip geben wollte und der gleich als falsch abgestempelt wird....

isses mir eigentlich zudoof wir sind halt schon wie andere foren wo die meinung des anderen sofort falsch is!


ich geh dann mal weiter brötchen backen oder meine müllhaufen zusammen schrauben ...

diskutieren macht so kein spaß

zumal sich nur an demm einen bsp aufgehangen wird und das bremsen thema vollkommen auser acht gelassen wird
und warscheinlich auch falsch ist

_________________
Built to GO NoT for SHOW...

www.HRisses.de

Image
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch maggot am 29.05.2011, 19:45 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
zwiebel1981
Batman


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 3885
Wohnort: Königslutter

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 19:48 Antworten mit ZitatNach oben

dann beschreib doch wie es wirkt... und was beim synchronring abnutzt und warum.... und die kraft hat mit den synchronringen nicht viel zu tun...denn sie werden auf reibung beansprucht bis es zur drehzahlgleichheit kommt....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch zwiebel1981 am 29.05.2011, 19:48 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
maggot



Anmeldedatum: 25.02.2008
Beiträge: 3257
Wohnort: freital

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 20:23 Antworten mit ZitatNach oben

da ich gestehen muss das ichs gerade technisch nicht klar ausdrücken kann ( bin ein mieser erklärer)

versuch ichs mal so

dreh dich (kurbelwelle/ motor) schnell im kreis und dann lass dich doch einfach mal plötzlich! abremsen von einer anderen person ( getriebe / kupplung )

is das angenehm ?

stell dir das noch mit dem gewicht vom kolben vor...

dann dreh dich noch mal langsam im kreis und beschleunige dich immer mehr is ja relativ gleichmäßig und nicht ganz so ruckartig
und vorallem wenn man so will ist die beschleunigung auch in die selbe richtung wie du eh schon drehst

is das angenhemer für dich ? oder genauso anstrengend wie das abgebremste ??

so was is nun fürn motor angenehmen ?


es wird dich nicht zerreisen aber auf dauer belasten oder nicht ?

das is billig erklärt weiß ich selber aber ich denke es wird klar welche belastung ich meine die auf dauer demm motor schaden KANN nicht muss!

_________________
Built to GO NoT for SHOW...

www.HRisses.de

Image
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch maggot am 29.05.2011, 20:23 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
zwiebel1981
Batman


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 3885
Wohnort: Königslutter

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 20:30 Antworten mit ZitatNach oben

ich weis worauf du hinaus willst....das pleuel, pleuelauge kolben übersteht das schon...denn es ist nicht die gleiche drehzahl von den rädern über getriebe über motor...dann sind die unterschiede und kräfte nicht mehr so enorm wie du dir das vorstellst....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch zwiebel1981 am 29.05.2011, 20:30 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
maggot



Anmeldedatum: 25.02.2008
Beiträge: 3257
Wohnort: freital

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 20:33 Antworten mit ZitatNach oben

ich red von denn lagern der kurbewelle die das alles abfängt!

es geht um die kurze umgekehrte kraft die wirkt in dem ersten moment das der motor sich danach langsam runter tourt is mir klar und kein thema !

aber der erste moment is wie handbremse vom vorderrad am motorrad schnell und volldurch drücken!
das tut weh... Wink

_________________
Built to GO NoT for SHOW...

www.HRisses.de

Image
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch maggot am 29.05.2011, 20:33 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
zwiebel1981
Batman


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 3885
Wohnort: Königslutter

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 20:36 Antworten mit ZitatNach oben

du vergißt aber die ganzen übersetzungsverhältnisse...denn die kraft bzw drehzahl an der motorausgangsseite sind nicht annähernd die selben wie die an den rädern....oder die reihe umgedreht....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch zwiebel1981 am 29.05.2011, 20:36 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
zwiebel1981
Batman


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 3885
Wohnort: Königslutter

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 20:40 Antworten mit ZitatNach oben

und langsam sind wir extrem ot...wir haben nun die zweite seite und keinen weiteren spritspartipp....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch zwiebel1981 am 29.05.2011, 20:40 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
maggot



Anmeldedatum: 25.02.2008
Beiträge: 3257
Wohnort: freital

BeitragVerfasst am: 29.05.2011, 20:49 Antworten mit ZitatNach oben

naja die kraft zwischen motor und getriebe is höher als zum reifen ....




so spritspar tipp:

leichtlauf öl

super plus statt E10 dreck

motor pflegen

luftfilter regelmäßig wechseln / säubern

ansaug system optimieren

auto tiefer legen weil weniger luftwiederstand!

schwungscheibe etc erleichtern

klimaanlage ausbauen (weniger gewicht weniger aggregate die der motor antreiben mus mehr leistung am rad)

grundsätzlich gilt umso weniger der motor zubwegen hat umso leichter löäuft er ..

reifendruck regelmäßig kontrolieren
(für extreme umso mehr druck umso weniger rollwiederstand allerdings auch weniger sicherheit)

fuel safe reifen kaufen

und nötige löcher verschliesen

wagen polieren -> auch weniger luftwiederstand


so denke das hilft!

_________________
Built to GO NoT for SHOW...

www.HRisses.de

Image
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch maggot am 29.05.2011, 20:49 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
zwiebel1981
Batman


Anmeldedatum: 17.03.2008
Beiträge: 3885
Wohnort: Königslutter

BeitragVerfasst am: 31.05.2011, 17:36 Antworten mit ZitatNach oben

hab mich jetzt wegen dem runterschalten bei meinem prof erkundigt...ergebnis...kein prob....genau erklären kann ich alles nimmer...ist von der technischen mechanik über thermik in den bereich physik und konnte schäden ausschließen....
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch zwiebel1981 am 31.05.2011, 17:36 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
GTFahrer



Anmeldedatum: 13.02.2009
Beiträge: 3463

BeitragVerfasst am: 01.06.2011, 08:18 Antworten mit ZitatNach oben

Spritspargrundsätze Vento

Einen günstigen Verbrauch erreicht man bei neidriger Drehzahl und hoher Motorlast. Sowas wird immer wieder als Motorquälerei bezeichnet, ist es aber nicht. Selbst wenn man aus dem Standgas im 5. Gang hochbeschleunigt wird der Motor ausreichend geschmiert.

Also:
    - Zügig beschleunigen (Früh hochschalten) und wenn die gewünschte Geschwindigkeit erreicht ist: Höchstmöglichen Gang einlegen. (ABS/ADZ: Ab 45 km/h der 5. Gang) Dann mit wenig Gas rollen lassen.
    Hohe Drehzahlen sind nur beim Einspuren im schnell fließenden Verkehr notwendig oder beim Überholen.
    Nach dem Anfahren sollte spätestens nach zwei Wagenlängen in den 2 geschalten werden, dann kräftig beschleunigen und bei 2000-2500 u/min hochschalten.

    - Möglichst oft die Schubaschaltung, also das angesprochene Runterschalten nutzen. Aber Achtung! Bei der Mono-Motronic z.B. wird sie erst ab 1500-1900 U/Min aktivier, zudem muss das mOTORÖL mindestens 60°C haben.

    - Schaut euch mal die Leistungsdiagramme der Vento-Serienmotoren an. Schon bei 1500 U/min haben die Teile ausreichende Kraft. also so schalten dass man aus 1500 U/min herausbeschleunigen kann.

    - Kein Vollgas, außer es ist wirklich notwenidg (Kraftvolles beschleunigen). Es wirkt die Vollastanreicherung und die Lamdaregelung ist derweilen deaktiviert.


Erfolg: 1,8l 90PS --> Image

@ Zwiebel: Ich denke das sollte man alles schön zusammentragen und hübsch formatieren und danach ins VKC stellen. Das hier kann man ja als Diskussionsthread offenlassen.

@ Magot: Einfach bei kalten Motor die normale Bremse benutzen, die Schubaschaltung ist da ja noch deaktiviert (Stellt die MFA auf den Checkmodus, dann könnt ihr den Momentanverbrauch ablesen).
Zudem immer wieder mit der Handbremse bremsen, z.B. wenn man irgendwo mit langsamer Geschwindigkeit ranrollt. Dann schleift sich der Mist da 'n bisschen ab.

_________________
Image
Seit 24 Jahren eine gute Wahl...
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch GTFahrer am 01.06.2011, 08:18 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Lexi
PJG-AAM Langstreckenflieger


Anmeldedatum: 03.02.2008
Beiträge: 4862
Wohnort: Norderstedt

BeitragVerfasst am: 01.06.2011, 09:11 Antworten mit ZitatNach oben

vss-ventomaggot hat Folgendes geschrieben:

so machste nämlich die scheiben kaputt weil sie rost ansetzten
da die bremse nie wirklich hinten beansprucht wird!
und wenn die einmal wirklich rost haben bekommste die nicht mehr sauber gebrembst
was sich schlecht bei einer not bremsung macht wenn der klotz nicht mehr ordentlich aufliegt!
und du spätestens zum tüv deine scheiben wechseln kannst , weil sie ein schlechtes tragblid vorweißen und so nicht mehr 100% bremswirkung haben


Hey Maggot, genau das Problem hab ich derzeit. Bringt es was die Bremsscheibe mit Schleifpapier anzurauen und den Rost erstmal runterschleifen? Ich will eben genau das verhindern...

_________________
Diesel... Denn welcher Mann nagelt nicht gerne?
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail sendenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Lexi am 01.06.2011, 09:11 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Impressum & Haftungsausschluss


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001/3 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots