Einbauanleitung Amperemeter

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
VSSPhil



Anmeldedatum: 04.02.2008
Beiträge: 3200
Wohnort: Adorf

BeitragVerfasst am: 27.02.2012, 09:46 Antworten mit ZitatNach oben

Im Anschluss möchte ich euch zeigen wie ein Amperemeter angeschlossen wird. Da ich selbst vor einer weile vor diesem Problem stand, das mitgelieferte Anbaumaterial für einen Leien nur bedingt nutzbar war und im Internet damals wenig bzw nur wage Vermutungen zu finden waren.


Das Amperemeter misst in welche Richtung der Strom fließt und wie stark, also ob Strom gezogen wird oder ob geladen wird und das ganze in Ampere.

Das ganze ist dann wichtig, wenn man wissen will ob LiMa und Batterie für die angeschlossenen Verbraucher ausreichend sind.
Im Serienzustand des Wagens ist das also zu vernachlässigen.

Grundprinzip ist folgendes:

Alle Verbraucher ziehen Strom über das + der Batterie. In unserem Fall geht eine 6mm² Leitung von der Batterie zur Zentralelektrik (ZE) an Steckplatz Y3 und wird von dort an die Verbraucher verteilt.

Bei laufenden Motor wird die Batterie von der LiMa geladen, die beiden sind direkt miteinander verbunden.

Der Anlasser ist auch direkt mit der Batterie verbunden und wird auch NICHT mit über das Amperemeter kontrolliert, da der Stromfluss hier zu groß ist. Also nochmal Anlasser bleibt so wie er ist!

Nun zum Einbau:

Ersteinmal müssen wir uns überlegen wo es hin soll, das bleibt euch überlassen. Es sollte nur ausreichend platz nach hinten sein, da nicht nur 3 dünne Kabel angeschlossen werden. Die meisten haben sind die ganz normalen Rundinstrumente mit einem Durchmesser von 52mm.

Um auch etwas ablesen zu können wird das Amperemeter zwischen Batterie und Verbraucher geklemmt, ich habe dazu das Kabel an der Batterie abgetrennt und innen aus der ZE gezogen.

+L am Amperemeter wird zur ZE an Y3 gelegt
+B am Amperemeter wird zu + an der Batterie gelegt

jetzt würde es immer auf - stehen weil es nur anzeigt was die Verbraucher ziehen, da der wert der LiMa nicht mit einfließt.

Aus diesem Grund trennen wir die Verbindung zwischen LiMa und Batterie und schließen das ganze folgendermaßen an

Lima wird zu +L an Amperemeter gelegt

Jetzt versorgt die LiMa alle Verbraucher und der Reststrom wird als + in die Batterie gespeißt. Sollte mehr benötigt werden als die LiMa leistet, wird Strom aus der Batterie gezogen und als - angezeigt.

Alle Leitungsquerschnitte sollten den vorhanden Leitungen nachempfunden werden.
Alle Arbeiten an der Elektrik nur bei nicht angeschlossener Batterie.
Alle Kabel gegen durchscheuern schützen - Kurzschluss bzw Brandgefahr
Wenn ihr das erste mal so etwas macht und euch nicht sicher seit, lasst euch helfen.
Alle angaben ohne Gewähr und auf eigenen Gefahr, ich übernehme KEINE Haftung.



Bei mir war von Lima zu Batterie und von Batterie zu ZE original ein 6mm² Kabel gelegt, ich habe eine 70Ampere Lichtmaschiene.

Das kann je nach Ausstattung variieren - bitte vorher prüfen.

Auch das Amperemeter sollte entsprechend gewählt werden. Mir bekannt sind -30/+30 -60/+60 VDO und andere und ich habe auch schon einmal -100/+100 gesehen (glaube Equos oder so)

im Anhang ein Stromlaufplan er ist dem Original aus dem "Wie wirds gemacht" Buch nachempfunden und die Änderungen sind rot eingetragen.

Die angegebenen Querschnitte sind die die ich beim mir habe und hatte, bitte prüft eure vorher nach.

_________________
"Adding power makes you faster on straights. Subtracting weight makes you faster everywhere" - Colin Chapman

Image
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenWebsite dieses Benutzers besuchenICQ-Nummer
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch VSSPhil am 27.02.2012, 09:46 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Impressum & Haftungsausschluss


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001/3 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots