ABS-Lontrolllame leuchtet, Lösung gefunden

Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen
Autor Nachricht
Bruchpilot



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 23.10.2015, 14:16 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo zusammen,
bin neu hier und auf das Forum gestoßen da ich meinen Vento übern Tüv bringen musste und das geht besser wenn auch das ABS wieder funktioniert. Lange Rede kurzer Sinn, ich hab hier ziemlich alle Beiträge übers ABS gelesen und irgendwie kam mir das doch alles sehr bekannt vor.

Mal leuchtet die Lampe, mal nicht, mal geht sie beim losfahren aus, mal nicht. Der Fehlerspeicher sagt mal Sensor hinten links oder rechts. Neuer Sensor, neues Spiel. Kurze Zeit Ruhe, dann wieder Lampe an... wieder Werkstatt, wieder neuer Sensor, natürlich wieder hinten li/re... seit dem Punkt kam mir das ganze spanisch vor.
Eine Werkstatt meinte, die Sensoren und Impulsgeber verdrecken mit der Zeit und dann macht das auch Störungen.
Zuletzt gab es Probleme mit einem hinteren Radlager, Überlegung welchen Einfluss hat ein fehlerhaftes Radlagerspiel auf die Signalqualität der ABS Sensoren?
Ich war kurz dran der Sache mit einem Oszilloskop auf den Grund zu gehen und hab angefangen systematisch alles anzugehen.

- neue Radlager
- neue ABS Ringe in den Trommeln
- ganze Bremse penibel gereinigt und Trommel entrostet und chemisch behandelt
Fazit: Problem ungelöst.

Zuletzt blieb nur noch das Steuergerät als Fehlerquelle und da habe ich auch den Fehler gefunden.

So, eines muss ich jetzt vorweg nehmen: ich kann und will hier keinem empfehlen selbst das Steuergerät zu reparieren wenn nicht die nötigen Fachkenntnisse und Erfahrungen da sind. Im Zweifelsfall mal googeln, es gibt inzwischen viele Firmen, die sich auf das reparieren von Steuergeräten spezialisiert haben, für ca 200€ gibt es da schon angebote.

Jetzt zur Sache. Bei mir saß das Steuergerät direkt am ABS Block, ich hab gehört es soll auch Varianten geben wo es im Beifahrerfußraum zu finden ist. Ich schreibe hier also ausdrücklich nur über das ABS wo das Steuergerät direkt am ABS Block sitzt!!

Zum Abschrauben wie folgt vorgehen:

- unbedingt Batterie ab klemmen
- Kabelbaum vom STG abstecken
- mit kleiner Ratsche und Spiegel die 4 (Torx oder Vielzahn??) Schrauben herausdrehen (nicht fallen lassen)
- Steuergerät nach unten weg nehmen.

Wichtig: achtet auf entsprechende Sauberkeit, es darf kein Dreck an die Magnetventile gelangen!!!

So, wenn alles geglückt ist, hat man das STG in den Händen. Ab hier empfehle ich das STG an eine entsprechende Firma einzuschicken.

Ich hab mir den Spaß gemacht es zu öffnen (viel schimpfen, gewürge, Schnittwunden und sehr viel Geduld).
Am Gehäuse befindet sich eine außen herum laufende Nut die wie ein 'U' gemacht ist. Der Deckel greift mit einer Lippe etwa ein 'I' von oben in die mit Dichtmasse versehene 'U'-Nut. Lässt sich sehr hässlich lösen, da alles von beiden seiten verklebt ist. Wenn man hier zuviel abbricht, bekommt man das STG später nicht mehr richtig abgedichtet. Hmm, vielleicht fängt ja das ABS dann an im Radiotakt zu tanzen... Very Happy

Nachdem ich das Teil endlich offen hatte, total simplen Fehler gefunden:

Auf der Seite wo der Kabelstrang ans STG angesteckt wird, sind die Steckerpins direkt auf der Platine verlötet. An der Stelle war bei mir mindestens eine Lötstelle gebrochen.
Wie kann das passieren? Der Bruch war bei mir an den äußersten Pins, die Platine wurde in dem Bereich aber nicht durch Halter fixiert wie es auf der anderen Seite der Fall ist. D.H. sämtliche auftretenden Kräfte die durch Vibrationen und Schwingungen hervorgerufen werden, laufen über die Lötstelle da die Platine hier nicht weiter befestigt ist. Daher kommt es hier zu Materialermüdung und in dem Alter in dem sich unsere Autos befinden tritt dann der Bruch auf und wir haben einen Wackelkontakt im Steuergerät der direkten Einfluss auf die Signalqualität der Sensoren hat und für entsprechend interessante Fehlererscheinungen sorgt....

Der klassische Mechatroniker folgt also besten Gewissens dem ausgegebenen Fehlercode und der Fehler kann nicht behoben werden. Einen Fehlercode für gebrochene Lötstellen wird wohl so schnell auch nicht zu entwickeln sein Very Happy Very Happy

Die gebrochene Löststelle ist kurzer Hand nachgelötet, vorsichtshalber auch die benachbarten. Dazu habe ich die Platine in der Ecke mit etwas Klebstoff versucht zu fixieren um einen neuen Ermüdungsbruch vorzubeugen.

Zum Schluss den Deckel wieder aufs Gehäuse und sauber abdichten. Wichtig ist, dass der Deckel auch an den Löchern der Befestigungsschrauben abgedichtet wird und keine Feuchtigkeit eindringen kann!!!

So, das ganze nun wieder einbauen und alles anklemmen. ABS Lampe leuchtete immer noch, zuerst frustfiert, ging aber dann ab 10km/h aus und ist auch seither NIE WIEDER angegangen, außer bei Zündung an natürlich.
Laughing Laughing Laughing

Testfahrt gemacht und die Funktion des ABS überprüft, funktioniert, prima!!
Mega gefreut und dem Tüv stand nichts mehr im Wege....

Also schon erstaunlich, weshalb wohl so manches Auto weg geworfen werden wird, auch wenn es nur eine gebrochene Lötstelle ist....

Der Bruch ist am äußersten Pin gut zu sehen.


Viele Grüße und gute fahrt,
Andre
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Bruchpilot am 23.10.2015, 14:16 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Snake23



Anmeldedatum: 27.11.2009
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 23.10.2015, 14:34 Antworten mit ZitatNach oben

Klasse Beitrag.

_________________
Neu- und Gebrauchtteileshop auch für VW-Teile
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Snake23 am 23.10.2015, 14:34 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Matze941



Anmeldedatum: 11.04.2015
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 23.10.2015, 20:43 Antworten mit ZitatNach oben

Saubere Sache Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Matze941 am 23.10.2015, 20:43 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
DavidVR6



Anmeldedatum: 26.11.2009
Beiträge: 1386
Wohnort: bei Magdeburg

BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 13:34 Antworten mit ZitatNach oben

Coole Story...

Ich finde es gut das es noch Leute gibt, die sich die Mühe machen und selbst auf Fehlersuche gehen und wissen wollen wie das funktioniert.

Respekt Smile

Gruß David
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch DavidVR6 am 26.10.2015, 13:34 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Bruchpilot



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 17:03 Antworten mit ZitatNach oben

Danke, freut mich! Smile
Ja mich nervt es halt Dinge nicht nachhaltig zu lösen.... und da das heute leider auch von Fachwerkstätten zunehmend weniger der Fall ist (so meine Erfahrung) wollt ich das nicht für mich behalten, denn es wird sicher genug Leute geben die auch fast daran verzweifeln wie ich einst. Vielleicht wird so der eine oder andere sein Auto deswegen behalten, wo er es sonst weg geschmissen hätte.

Keine Ahnung wie die Preise sind, aber ich glaub dass nen neues STG bzw. ABS Block (keine Ahnung ob man das nur noch zusammen bekommt??) schnell zu einem wirtschaftlichem Totalschaden führen kann.....
Wobei ich persönlich glaub dass man mit ner alten Schüssel trotzdem besser bedient ist als in was neueres zu investieren Very Happy

Gruß
Andre
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Bruchpilot am 26.10.2015, 17:03 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Snake23



Anmeldedatum: 27.11.2009
Beiträge: 988

BeitragVerfasst am: 26.10.2015, 17:51 Antworten mit ZitatNach oben

Gibts einzeln noch.
Preislich liegt das zwischen 830-1200€ ca. neu Wink

_________________
Neu- und Gebrauchtteileshop auch für VW-Teile
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Snake23 am 26.10.2015, 17:51 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Bruchpilot



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 04.03.2016, 00:01 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo die Runde,

ich muss noch eine ergänzende Bemerkung machen bzgl. meiner Langzeiterfahrung....
Also, die Reparatur war soweit erfolgreich und hat ziemlich genau 2 Monate gehalten *grummel* gut, Tüv hatte ich ja bekommen, aber das ganze ging mir ordentlich auf den Sack dass die ABS Lampe nun wieder leuchtet.

Zuerst leuchtete sie sporadisch, zuletzt permanent und die Bremsenwarnleuchte (die von der Handbremse) leuchtete auch bzw ging während der Fahrt an. Ich also die Bremsflüssigkeit geprüft, war genug drin und war auch alles dicht. Dachte mir, man wohl wieder das Steuergerät hin.... hab mir dann vom Schrott nach sehr langem suchen ein passendes besorgen können. Steuergerät getauscht, Fehler immer noch da... ok, dann wohl nen defektes erwischt dachte ich.
Zwischenzeitlich hab ich das STG wieder auf gemacht. Die Lötstellen die ich zuletzt gelötet hatte waren noch immer gut, allerdings hab ich genau gegenüber noch eine gebrochene Lötstelle gefunden, soweit ich weiß hängt da der Motor vom ABS-Block dran. Allerdings konnt ich mir damit nicht erklären, warum das ABS sporadisch ausfällt und dann noch beim leichten Bremsen einfach anspricht und mir meine Bremskraft ungewollt reduziert.... Naja, noch mal eine Runde gelötet und wieder alles zu gemacht. STG vom Schrott raus, meins wieder rein. Und?
Fehler immer noch da.... *kotz*
Dann war ich in ner Werkstatt und hab Fehlerspeicher auslesen lassen: der sagte Sensoren vorn hätten schlechte Signalqualität. Interessant, war schon mal zum auslesen da, allerdings konnte damals keine Verbindung zum STG aufgebaut werden, diesmal gings aber.

Ums nicht noch länger zu machen, hab heut abend neue Sensoren vorne eingebaut und siehe da, es tut wieder alles.
Diesmal waren neben der anderen Lötstelle die Sensoren wohl tatsächlich hin, ok nach 20 Jahren sehe auch ich das ein. Ich hoffe, dass das Thema nun endgültig ein Ende hat.

Noch eine WICHTIGE ANMERKUNG zum tauschen des STG:
Wenn ihr ein anderes STG einbauen wollt, ganz WICHTIG, dass es die gleichen Nummern hat!!!!!!! Und zwar beide Nummern!!
Warum? Ich hab aufm Schrott auch einige STGs gesehen die neueren Datums waren und sicher auch an meinen ABS - Block gepasst hätten.
ABER: die haben eine andere Software, sprich die Regelparameter passen nicht zum Fahrzeug (Achslastverteilung, Regelparameter, ... usw)
So ein Tausch geht NUR wenn die STGs gleichermaßen gecodet sind!!


Also dann, genug der Worte...
gute Fahrt und viele Grüße

André
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Bruchpilot am 04.03.2016, 00:01 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
DavidVR6



Anmeldedatum: 26.11.2009
Beiträge: 1386
Wohnort: bei Magdeburg

BeitragVerfasst am: 04.03.2016, 18:19 Antworten mit ZitatNach oben

Hi,

vielen Dank für die ausführlichen Infos Wink
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht sendenE-Mail senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch DavidVR6 am 04.03.2016, 18:19 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Bruchpilot



Anmeldedatum: 04.08.2015
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 26.06.2019, 06:28 Antworten mit ZitatNach oben

Hallo die Runde,

die Reparatur ist schon ne Weile her, inzwischen hat sie über 100tkm gehalten Very Happy. Gab noch mal nen ABS Fehler, aber vermutlich wegen nem verschmutzten Sensor und einmal weil ich unter der Batterie das Massekabel mal vergessen hatte richtig anzuziehen.

Also kurz: Reparatur hält noch immer.

Very Happy
Benutzer-Profile anzeigenPrivate Nachricht senden
Der Betreiber und die Moderatoren von www.ventoforum.de distanzieren sich von dem durch Bruchpilot am 26.06.2019, 06:28 Uhr verfassten Beitrag.
Sollte dieser Beitrag Ihre Rechte verletzen bitten wir um eine Benachrichtigung.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:      
Neues Thema eröffnenNeue Antwort erstellen


 Gehe zu:   



Nächstes Thema anzeigen
Vorheriges Thema anzeigen
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Impressum & Haftungsausschluss


Forensicherheit

Powered by phpBB © 2001/3 phpBB Group :: FI Theme :: Alle Zeiten sind GMT
Deutsche Übersetzung von phpBB.de

Anti Bot Question MOD - phpBB MOD gegen Spambots